1. For downloading SimTools plugins you need a Download Package. Get it with virtual coins that you receive for forum activity or Buy Download Package - We have a zero Spam tolerance so read our forum rules first.

    Buy Download Package Now!
  2. Do not try to cheat our system and do not post an unnecessary amount of useless posts only to earn credits here. We have a zero spam tolerance policy and this will cause a ban of your user account. Otherwise we wish you a pleasant stay here! Read the forum rules
  3. We have a few rules which you need to read and accept before posting anything here! Following these rules will keep the forum clean and your stay pleasant here. Do not following these rules will lead to permanent exclusion from this website: Read the forum rules.

Ein Hallo und Fragen bzgl. Heli

Discussion in 'New users start here - FAQ' started by Kruemel, Apr 6, 2009.

  1. Kruemel

    Kruemel New Member

    Joined:
    Apr 5, 2009
    Messages:
    33
    Balance:
    0Coins
    Ratings:
    +0 / 0 / -0
    Nachdem ich nun schon eine halbe Ewigkeit als anonymer Gast mitlese, habe ich endlich mal registriert.
    Also jetzt: Hallo zusammen :hi:

    Über mich selbst gibts nicht viel zu sagen, bin 42, hab ein paar Kids, ein paar Jobs und sonst halt das übliche.

    Tolle Arbeit Jungs, ich hab das Ding zwar noch nicht im Einsatz, aber spiele schon fleissig am PC damit herum. Ich habe allerdings noch nicht annähernd den Durchblick, dass oder ob mein Wunschprojekt schon realisierbar ist.
    Daher erstmal ein paar Grundsatzfragen:
    - Haltet ihr es für möglich, einen Fullsize Bell UH-1D (ca. 5,5m lang, 2,5m breit, Gesamtgewicht incl. Besatzung dürften ca. 2,5 bis 3 to. sein) vernünftig zu bewegen?

    - Meine Überlegung ist, das ganze als 6DoF aufzubauen, aber immer die zwei Zylinder, die oben zusammen sind, parallel anzusteuern. Das Resultat wäre dann ein 3DoF, den man irgendwann auch auf 6 umstellen kann, ohne den ganzen Rahmen zerlegen zu müssen. Was spricht dagegen?

    - Dass ich mit Spielzeugzylindern und Scheibenwischermotoren nicht weit komme ist mir klar :D
    Ich könnte günstig an ein paar Hydraulikzylinder mit folgenden Eckdaten kommen:
    Druckkraft 25kN
    Zugkraft 15kN
    Hub 400mm
    Länge eingefahren 590mm
    Kolbendurchmesser 25mm
    Sind die für diesen Zweck geeignet?
    Sind bei dieser Masse überhaupt doppelwirkende Zylinder erforderlich, oder reicht das Gewicht, um die Bewegung nach unten flott genug auszuführen? Bei Lowridern wird ja auch nur nach oben gepumpt und runter gehts durchs Gewicht des Fahrzeugs.

    - Die Threads über Hydraulik, Pneumatik und E-Motoren hab ich mir schon alle durchgelesen, ich gehe aber davon aus, dass sich das alles auf kleine Sims für max 2 Personen bezieht, oder? Lässt sich ein Gerät dieser Grössenordnung überhaupt pneumatisch oder elektrisch betreiben?


    Nehmt die Fragen bitte ernst. Ich weiss selbst, dass es genug Spinner gibt, die meinen, irgendwelche Verrücktheiten schreiben zu müssen, aber mir ist es absolut ernst mit diesem Projekt. Schweisserwerkstatt für die Rahmen steht zur Verfügung, Platz ist vorhanden und das Ding darf auch was kosten.
    Ich freue mich auf eure Meinungen
  2. Ads Master

    Ads Master

    Balance:
    Coins
    Ratings:
    +0 / 0 / -0
  3. egoexpress

    egoexpress Active Member

    Joined:
    Dec 13, 2006
    Messages:
    3,842
    Location:
    Germany - Frankfurt/M
    Balance:
    330Coins
    Ratings:
    +7 / 1 / -0
    Servus,

    bevor ich weiter auf deine Fragen eingehe hier erst mal eine Frage meinerseits:
    Kannst du auch passende Proportionalventile zu den Hydraulikzylindern organisieren?
    Denn mit normalen Ventilen lässt sich bei Hydraulik nix gescheites machen.

    Gruss
    Christian
  4. Kruemel

    Kruemel New Member

    Joined:
    Apr 5, 2009
    Messages:
    33
    Balance:
    0Coins
    Ratings:
    +0 / 0 / -0
    Ja, kann ich ... aber der Preis :eek:
    Ich hab neulich leider gepennt, da wurden 12 nagelneue für zusammen 2000 Euro abgegeben

    Naja, momentan hab ich welche von Parker im Auge. Soweit ich mich erinnern kann machen die max 30l/min und 315 Bar
  5. egoexpress

    egoexpress Active Member

    Joined:
    Dec 13, 2006
    Messages:
    3,842
    Location:
    Germany - Frankfurt/M
    Balance:
    330Coins
    Ratings:
    +7 / 1 / -0
    Servus,

    Klar, grundsätzlich ist das natürlich möglich.

    Mir fällt keine Konstruktionskonzept ein, dass das möglich machen würde.
    Wenn du die 6 Beine paarweise steuerst, anstatt jedes einzelne mit Hilfe des Stewart Algorithmus', wirst Du dir alle Lager aus der Platform reissen. Ein zusätzliches Gelenk pro Beinpaar würde das zwar verhindern können, aber dann würde die ganze Platform schlackern.
    Du wirst Dich also zwischen 3DOF und 6DOF entscheiden müssen.

    Na 25kN sind 2,5Tonnen. Es würde, wenn man die Massenträgheit mal aussen vor lässt, ein einzelner Zylinder schon fast ausreichen. Mit den Teilen wärst du also schon ordentlich bestückt. Egal ob 3 oder 6 Beine.

    Ja. Werf mal einein Stein in die Luft. Einmal nach oben beschleunigt fällt dieser ja auch nicht sofort zu Boden, sobald er deine Hand verlässt. Wenn du also Rüttelbewegungen simulieren willst, brauchst schon doppelwirkende.

    Pneumatisch = nein (jedenfalls nicht mit vernünftigem Resultat)
    Elektrisch = ja (aber für solch eine Nutzlast unbezahlbar)

    Das sind ja schon mal die besten Vorraussetzungen.
    Hier mal meine Meinung: Da der Preis für die Hydraulikkomponenten für Dich kein Hindernis zu sein scheint, steht deinem Vorhaben eigentlich (fast) nichts mehr im Weg.

    Wäre da nicht noch die Entscheidung ob 3 oder 6 DOF. Dazu kann ich folgendes sagen: Eine 3DOF Platform wäre mit XSim2 derzeit sofort realisierbar.
    Für die 6DOF Platform fehlt uns derzeit noch ein Stewart Algorithmus Plugin. Zwar gibt es momentan jemanden der für uns an der Implementation arbeitet, doch kann ich Dir nicht sagen, wann, und ob überhaupt, das 6DOF Feature verfügbar sein wird.
    Alternativ dazu gäbe es noch die Möglichkeit, Thanos' controller mit der 6DOF Software von Planmix zu verwenden.
    Diese ist unterstützt momentan aber afaik nur MS FS und es gibt zumindest derzeit keinen XSim Support.
    Näheres dazu weiß ich auch nicht, da mich sein Projekt, seitdem er sich für die kommerzielle Schiene entschieden hat, nicht mehr interessiert.
    Bei youtube findest du ein paar Videos seiner Modelle.

    Nimm auf jeden Fall einen Fachmann für Hydraulik an Board, falls Du nicht selber einer bist. Sonst könnte es gefährlich werden, mit den hohen Drücken.
    Ich würde dennoch versuchen, so viel Gewicht wie möglich zu sparen. Die Heckflosse und der Prop auf dem Dach sind nicht wirklich nötig, und erzeugen nur unnötige Massenträgheitsmomente. Ich würde alles bis auf das Cockpit abtrennen.

    So wie hier etwa:
    [​IMG]

    Viel Erfolg!
    Christian
  6. Kruemel

    Kruemel New Member

    Joined:
    Apr 5, 2009
    Messages:
    33
    Balance:
    0Coins
    Ratings:
    +0 / 0 / -0
    Danke schonmal für die ausführliche Antwort, die Idee scheint also doch nicht sooo verrückt zu sein :D

    Unseren Baggerhydraulikmensch, mit dem ich gestern kurz telefoniert habe, konnte ich bereits für dieses Projekt begeistern. Er kommt am Wochenende auf ein Plauderstündchen vorbei und er wird mir (hoffentlich) mit Rat - und evtl. auch Tat - zur Seite stehen. Natürlich werde ich nicht an sicherheitsrelevanten Teilen wie z.B. Überdruckventilen, Rohrberstsicherungen, vernünftigen Schläuchen und Verschraubungen etc. sparen.

    Der Preis spielt schon irgendwo eine Rolle, sonst würde ich mir was Fertiges kaufen. Es ist aber nicht so, dass es an ein paarhundert Euro für irgendwelche Ventile etc. scheitern wird. Dass das Ganze bei entsprechender Eigenleistung irgendwo mindestens im hoch 4-stelligen Bereich endet, ist mir klar.

    Du hast selbstverständlich Recht, dass sich eine 6DoF nicht über 3 Kanäle steuern lässt, da hatte ich wohl nen Knoten im Hirn. Ebenso bzgl. doppelwirkender Zylinder :?

    Heckrotor mitsamt Ausleger brauchts natürlich nicht, Hauptrotor mit Gehäuse oben auch nicht, das ist klar. Bleibt also noch der eigentliche Rumpf. Wenn ich an einen bezahlbare Huey rankommen würde, wäre das die ideale Voraussetzung. Den Wunsch habe ich aber schon abgeschrieben, für die Dinger gibts hier noch keine Abwrackpräme, folglich sind sie schwer zu finden. Also wirds wohl ein Stahl-Gitterrohrrahmen mit GFK-Verkleidung werden. Mit etwas Glück kommen wir so auf unter 1to. für den Helirumpf plus max. 13 Personen Beladung.

    Naja, ich melde mich nach dem Gespräch mit unserem Hydraulikspezi wieder, mal sehen, was er dazu meint.


    P.S. Phoogle-Eintrag ist drin
  7. egoexpress

    egoexpress Active Member

    Joined:
    Dec 13, 2006
    Messages:
    3,842
    Location:
    Germany - Frankfurt/M
    Balance:
    330Coins
    Ratings:
    +7 / 1 / -0
    Na verrückt auf jeden Fall. Aber Du bist zumindest unter Gleichgesinnten :D

    Ich vermute Du würfelst gerade was zusammen. Denn es ist auf jeden Fall möglich, eine 6DOF Platform mit nur 3 Kanälen, respektive 3 Achsen (z.B den 3 Rotationsachsen oder aber den 3 Translationsachsen) zu bewegen, solange jede einzelne Beinlänge mit Hilfe des Stewart Algorithmus' berechnet wird. Wobei die jeweiligen Beinlängen die Lösungen eines Gleichungssystems sind.
    Was allerdings nicht funktioniert, ist die 6 Beine paarweise, ohne Stewart Algorithmus zu bewegen.

    Hast du vor einen Freizeitpark zu bauen? ;D
  8. Kruemel

    Kruemel New Member

    Joined:
    Apr 5, 2009
    Messages:
    33
    Balance:
    0Coins
    Ratings:
    +0 / 0 / -0
    Vielleicht treffen wir uns ja mal irgendwann, dann siehst du schon, wie verrückt ich bin :D

    Nene, durcheinanderwürfeln tu ich da nix, ich hab mich vielleicht unglücklich ausgedrückt. Mit drei Kanälen meinte ich nicht drei Achsen, sondern dreimal die paarweise - und gleichmässige - Ansteuerung, ohne die unterschiedlichen Längen zu berücksichtigen. Theoretisch beschäftige ich mich ja schon ne ganze Weile damit. Daher wusste ich auch sofort was gemeint ist, als du sagtest, parallel wird nichts. Ausserdem wärs ja reichlich dumm, erst alles rechnen zu lassen und dann doch nur die Hälfte der Bewegungsmöglichkeiten zu nutzen.

    Ja, ein Freizeitpark wäre schon was, aber DAFÜR fehlt dann doch noch ein bisschen Kleingeld. Das Ding soll einfach nur ein Spielzeug werden, mit dem auch mehrere gleichzeit Spass haben können. Ausserdem hab ich was noch viel Verrückteres im Kopf: Wie wärs mit nem Motion-Kino im Heli 8)
    Das ist aber Zukunftsmusik ... und jetzt bin ich erstmal bis Samstag Brötchen bzw. Hydraulik verdienen gehen.
  9. Kruemel

    Kruemel New Member

    Joined:
    Apr 5, 2009
    Messages:
    33
    Balance:
    0Coins
    Ratings:
    +0 / 0 / -0
    So, weiter gehts :hi:
    Mein Baggerfritze sieht mit den von mir vorgesehenen Zylindern und den erforderlichen Ventilen gar kein Problem. Falls möglich soll ich aber die Zylinder eine Nummer stärker nehmen, da sich die Angaben nicht auf dynamische Lasten beziehen. Ok, das ist möglich, ich bekomme auch welche mit gut 36 kN. Er hat auch noch ein paar neuwertige 4/3-Wege-Proportionalventile von Bosch liegen, die er mir relativ günstig überlassen würde.
    Als Alternative hat er vorgeschlagen, die gleichen Stellventile zu nehmen, wie sie in Baggern oder Gabelstaplern verbaut sind, und die Hebel mit Linearvorschubeinheiten zu betätigen. Das ist einleuchtend, aber bei 500 Euro/Stk. für seine Proportionalventile incl. Steuerkarten werde ich nicht lange rumbasteln.

    Kurze Zusammenfassung:
    3 doppelwirkende Zylinder
    3 Proportionalventile 4/3 Wege
    1 Hydraulikaggregat
    diverse Überdruckventile, Endschalter, Berstsicherungen, Not-Aus-Schalter usw.

    Und jetzt bin ich mit meiner Weisheit am Ende :?
    Die Proportionalventile bzw. deren Steuerkarten kann ich direkt per USO ansteuern? Oder brauche ich noch irgendwelche Interfacekarten?
    Wie erfasst man am besten die aktuelle Position? Da sich ja nichts an dieser Konstuktion dreht, gehts mit Drehpotis wohl eher schlecht.
    Was meint ihr, welche Neigungswinkel für einen Flugsimulator ausreichend sind? Es soll wie gesagt ein FluSi werden, keiner für Autorennen und auch keiner für Kunstflug (d.h. keine Loopings etc.)
  10. Kruemel

    Kruemel New Member

    Joined:
    Apr 5, 2009
    Messages:
    33
    Balance:
    0Coins
    Ratings:
    +0 / 0 / -0
    Hallo,

    ich habe ein paar Infos zu den Ventilen bekommen, sie erwarten 0-10V
    Eine Transistorstufe zum Konvertieren der 0-5V vom K8055 wäre kein Problem. Da ich allerdings mehr als zwei analoge Ausgänge benötige, würde sich doch das K8061 bzw. VM140 ( http://www.velleman.be/es/en/product/view/?id=364910 ) eher dafür anbieten, oder? Das hätte die erforderlichen 0-10V an den Ausgängen und dann auch gleich 8 Analoge Eingänge zum Erfassen der Ist-Position
    Soweit ich das richtig verstanden habe, würdest du, sirnoname, ein Plugin dafür schreiben, wenn ich dir das fertig aufgebaute Interface zuschicke?