1. For downloading SimTools plugins you need a Download Package. Get it with virtual coins that you receive for forum activity or Buy Download Package - We have a zero Spam tolerance so read our forum rules first.

    Buy Now a Download Plan!
  2. Do not try to cheat our system and do not post an unnecessary amount of useless posts only to earn credits here. We have a zero spam tolerance policy and this will cause a ban of your user account. Otherwise we wish you a pleasant stay here! Read the forum rules
  3. We have a few rules which you need to read and accept before posting anything here! Following these rules will keep the forum clean and your stay pleasant. Do not follow these rules can lead to permanent exclusion from this website: Read the forum rules.
    Are you a company? Read our company rules

1.Projekt! Brauche Hilfe

Discussion in 'DIY Motion Simulator Building Q&A / FAQ' started by Mike Voigt, Jun 6, 2009.

  1. Mike Voigt

    Mike Voigt New Member

    Joined:
    Jun 2, 2009
    Messages:
    1
    Balance:
    0Coins
    Ratings:
    +0 / 0 / -0
    Hallo

    meine Name ist Mike und ich komme aus dem schönen Thüringen. Das erstmal zu mir :)

    Ich und ein Freund wollen uns einen Simulator bauen aber wissen leider nicht so richtig wie wir anfangen sollen, deshalb hab ich mich hier angemeldet.

    Wie kann man sowas wie in diesem Video realisieren? Mit welchem Preislichem Rahmen kann man rechnen?

    http://www.youtube.com/watch?v=p-aGKXnm3Es&feature=related

    am besten ganz anschauen da sieht man die Bewegungen recht gut.

    mfg mike
  2. Ads Master

    Ads Master

    Balance:
    Coins
    Ratings:
    +0 / 0 / -0
  3. egoexpress

    egoexpress Active Member

    Joined:
    Dec 13, 2006
    Messages:
    3,842
    Location:
    Germany - Frankfurt/M
    Balance:
    331Coins
    Ratings:
    +7 / 1 / -0
    Muss es unbedingt ein M3 sein?

    Also für so ein Projekt müssten m.E schon ein paar Tausender rollen. Auch wenn ihr nur nen Skoda Oktavia mit 75PS draufsetzt :D

    Die Visualisierung ist einfach: Rückprojektionsleinwand auf Windschutzscheibe aufbringen, und Beamerbild draufschießen. Beamer würde ich allerdings außerhalb des KFZ anbringen. (wegen Wärme und vor allem Lautstärke).

    Den Tacho kannst du mit Elektronikjacks Selbstbau Controller ansteuern. Von LeoBodnar gibts aber auch ne (bezahlbare) kommerzielle Alternative, falls du nicht löten kannst/willst.

    Das Fahrzeug zu bewegen ist ne Größenordnung schwieriger, da enorme Massen bewegt werden müssen.

    Als Antrieb kommen m.E nur AC Getriebemotoren mit teuren Frequenzinvertern oder ein Hydrauliksystem mit Proportionalventilen in Frage. Für ein Hydrauliksystem kannste mal Kruemel anhauen. Der hat afaik beruflich mit Hydraulik zu tun.


    Gib mal mehr Infos. Soll das ein privates Garagen-Projekt werden, oder ein clean-design für öffentliche Vorführungen? Für ein Garagen-Projekt würde ich auf jeden Fall ein ausgeschlachtetes KFZ verwenden (also alles vorderhalb der Windschutzscheibe, und hinter dem Fahrersitz abflexen) um Gewicht zu sparen.

    Da ich euer Budget nicht kenne, würde ich euch eher vorschlagen, eine Kfz Karosserie fest hinzustellen, und dann zwei Sportsitze rein zu setzen, die mit jeweils 2 SCN5 angetrieben werden. Die Sitze kann man dann auch parrallel ansteuern, sodass man bswp Rally mit Beifahrer fahren kann, und beide Sitze bewegen sich simulatan.

    Also die ganze Karre mit befriedigender Geschwindigkeit zu bewegen wird auf jeden Fall abartig teuer!

    Gruss
  4. Kruemel

    Kruemel New Member

    Joined:
    Apr 5, 2009
    Messages:
    33
    Balance:
    0Coins
    Ratings:
    +0 / 0 / -0
    Hallo Mike,

    ja, die Bewegungen sieht man in dem Video recht gut. Meiner Meinung nach reichen die aber bei weitem nicht, um einen vernünftigen Eindruck der in einem Fahrzeug auftretenden Kräfte zu erreichen. Mir sieht das eher danach aus, als würden dort die tatsächlichen Fahrzeugbewegungen simuliert. Diese spürt man in einem fahrenden Wagen eher nicht, sondern viel mehr die G-Kräfte.

    Wenn ich so ein Teil bauen müsste, würde ich wohl einen Hydraulikzylinder im vorderen Drittel mittig montieren und zwei im hinteren drittel links und rechts, also wie eine 3DoF-Plattform. Die Räder hängen dann logischerweise in der Luft.

    Mit weniger Aufwand und ich denke auch mit gutem Bewegungsumfang könntest du mit einem 2DoF an der Hinterachse erreichen. Dafür würde ich die vorderen Federn verlängern und hinten die Federbeine rausschmeissen. Statt diesen dann zwei Hydraulikzylinder mit entsprechend langen Federn rein und du kannst den ganzen Wagen ähnlich bewegen, wie die hier häufig gezeigten Stühle mit den SCN5.

    Eine weitere Überlegung ist, ein komplettes Lowrider-System einzubauen und dieses per Software (x-sim) zu steuern. Du bekommst fertige Systeme mit vier Zylindern und vier Hochleistungshydraulikpumpen schon für deutlich unter 3000 Euro. Dazu kommen dann noch Proportionalventile, da die Magnetventile der Lowrider in der einfachen Version keine Geschwindigkeitsregelung zulassen und das Erreichen einer bestimmten Position nur schwer realisierbar ist.

    Wie egoexpress schon gesagt hat, wird die ganze Geschichte wohl nur mit recht teuren E-Motoren oder hydraulisch machbar sein. Ausser du magst es wirklich wie in diesem Video haben (wenig Bewegung und keine Simulation der auftretenden Kräfte), dann wäre auch ein recht billig zu realisierendes pneumatisches System denkbar. Das Ergebnis wird dich aber dann eher enttäuschen.


    Wenn du Fragen zur Hydraulik hast, kannst du sie hier gerne los werden, ich baue selbst gerade einen grossen hydraulischen 3-DoF-Sim.
  5. RaceRay

    RaceRay Administrator Staff Member SimAxe Beta Tester

    Joined:
    Nov 8, 2006
    Messages:
    4,637
    Occupation:
    Self-employed | Web and application development
    Location:
    Hamburg, Germany
    Balance:
    24,828Coins
    Ratings:
    +1,507 / 10 / -0
    My Motion Simulator:
    2DOF, DC motor, SimAxe, SimforceGT
    Hallo Mike,

    haben Dich die Antworten erstummen lassen, was den preislichen Rahmen angeht? :D Wenn es etwas im kleineren Rahmen sein darf, gibt es auch schon sehr viel billigere Selbstbaulösungen, dazu bekommst Du auch gerne Hilfestellung. (Desweiteren nicht nur günstiger sondern auch effektiver wirkende Bewegungssimulatoren)

    Ein wenig mehr Feedback von Dir wäre schon höfflich...ansonsten werden Threads hier mittlerweile recht schnell geschlossen um verwaiste Einträge vorzubeugen, und um die Mühen der lieben Kollegen mit dem ausführlichen Beantworten, nicht ins Leere laufen zu lassen.

    Also, kurze Antwort oder es wird geclosed ;D